Martin Compart


DUMPFE WORTE by Martin Compart

Die dumpfe Karrieristin Baerbock warnt vor „Kriegsmüdigkeit“ und unterstellt somit, dass es zuvor „Kriegsmunterkeit“ gegeben habe.

(Und im Krieg über das KOBOLD der Ukraine könnte man doch nie ermüden.)



IDIOTENMUND TUT WAHRHEIT KUND by Martin Compart
24. Mai 2022, 10:38 am
Filed under: Ekelige Politiker, Sternstunden der Verblödung | Schlagwörter: ,



WENN ANGLOZISMEN IN IDIOTISMEN UMSCHLAGEN by Martin Compart
8. April 2022, 8:09 pm
Filed under: Sternstunden der Verblödung | Schlagwörter:

Jeder Influencer, der seinen Wohlstand auf 100 000 Idioten-Followerin und ein paar H UND M-Verträge aufbaut, erahnt schwach, was ich meine.

In Absprache mit Onkel-Andi ist der Idiotismus des Tages das Gestammel:

WORDING.

Wer es benutzt, entpuppt sich als Vollidiot (achtet auf Politiker und Wirtschaftsbluffer).

So long, ich geh jetzt chillen

P.S.: Gerade neu im Angebot: „hedgen“. Sehr belobet bei ehrgeizigen Filialleitern, die kleinere Lebenswerke ruiniere um sich damit für höhere Aufgaben im System zu empfehlen.



IST SIE DIE DÜMMSTE, NERVIGSTE UND UNATTRAKTIVSTE FRAU DES DEUTSCHEN FERNSEHENS? by Martin Compart
8. April 2022, 3:40 pm
Filed under: DEUTSCHER-TV-SCHROTT, Sternstunden der Verblödung | Schlagwörter: ,

Aber gewiss –  bis auf weiteres.
In ihrem Schädel möchte man nicht als Entwicklungshelfer eingesetzt werden.

Beim entsetzten Betrachten BILD-TV, wünscht man sich Putins Kanäle, die im Vergleich geradezu aufklärerische Denkräume eröffnen dürften. Spitzenabsolventinnen der „Springer Akademie für Volksverblödung“, wie „Show-Chefin“ Janine Kirsch oder Hofschranze Celine Behringer werden sogar Im Ekel-Genre „Promi-Experte“ Schallmauern durchbrochen. Dabei könnte Celines waffenpflichtige Stimme der Ukraine in ihrem Freiheitskampf nützen: Mit einem Megaphon bewaffnet, könnte sie jeden russischen Konvoi vom Weg abbringen.

Wer dieses Video bis zum Ende durchgehalten hat, sollte sich dringendst neurologisch neu einstellen lassen.



GAS-GREIS IN MOSKAU ABGETAUCHT by Martin Compart

„Ich hab dich gleich lieb gehabt.“ „Du hast die Haare schön.“

Gas-Greis Proll-Gert wurde in Moskau gesichtet. Wahrscheinlich bittet er den Kreml-Tataren, einen Fluchtkorridor aus der Ukraine zu einem russischen Gulag nach ihn zu benennen. Denn der Gas-Greis strebte schon immer nach öffentlicher Anerkennung. Der Kreml-Tatar scheint zu vielem bereit zu sein, wenn der Greis nur aufhört dauernd an ihm rumzugrabschen.

Komm, gib Küsschen.



WER KENNT DIESEN GREIS? by Martin Compart

BKA, BND, Anonymous, EU und Verfassungsschutz bitten um Ihre Mithilfe: Er gehört zur 5.Kolonne Putins in der BRD. Sein Geheimauftrag: Destabilisierung der Republik mit Anschluss an die Kreml-Tatarei.

Er hört auf den Rufnamen „Proll-Gert“, ist kleinwüchsig und blieb dem früheren Eigentümer einer Asiatin die Abschlagszahlung schuldig.
Bisherige Verdienste gegen die BRD: Erfolgreiche Sabotage des Sozialstaates, Befehlshaber zum 1. deutschen Angriffskrieg seit dem 3.Reich, Lobbyismus für Menschenrechtsverletzungen, fossile Energien.

Besondere Merkmale: Stopft sich gerne die Taschen voll (auch noch mit Steuergeldern), trägt gerne teure Anzüge, die an ihm billig aussehen, schlabbert gerne Schnitzel und ist extrem unbeliebt (außer bei Karsten Maschmeyer und seiner dicken Frau). Angeblich plant er mit einem Ghost-Writer aus dem Springer-Fundus ein Buch mit dem Titel „Sternstunden des Völkermords Bd.1: Wie der große Stalin die Ukraine 1929-33 in den Hungertod trieb“; ein russischer Oligarch soll ihm bereits ein Gasfeld als Vorschuss überschrieben haben (daher auch sein zweiter Rufname „Gas-Gert“).

Nach einer russischen Frischzellenkur.



GEISTIGE UMWELTVERSCHMUTZUNG by Martin Compart
20. Januar 2022, 12:07 pm
Filed under: Parasiten, Sternstunden der Verblödung | Schlagwörter: , , ,

Käufer und Macher sind tatsächlich wahlberechtigt. In ihre Schädel möchte man nicht als Entwicklungshelfer eingesetzt werden. Mit ihrer elenden Existenz mag wohl niemand tauschen.



Liebe Nicht-Impfer… by Martin Compart



HURRA! DEUTSCHLAND WÄHLT DAS ZWEITGRÖSSTE PARLAMENT DES PLANETEN (HINTER DER VR CHINA) by Martin Compart



BILD TV LIVE – EIN SCHRECKLICHES BEISPIEL FÜR MISSLUNGENE INKLUSION oder Das Großartige an der Springer-Presse ist, das sie sich durch die finanziert, die sie verachtet und verarscht. by Martin Compart

Mit seinem Heloten Julian Reichel beweist/bewies Springer, das man spielend jedes noch so niedrige Niveau unterbieten kann. Gut, das hat der Konzern auch vorher hinreichend bewiesen. Eine seiner letzten schlechten Taten war die Entwicklung eines Tv-Formats für Deutschlands führende Postille für Volksverblödung. Wer BILD-Schergen für Journalisten hält, vermutet wohl auch bei Tönnies Tierschützer.

Wenn ich in sowas reinzappe, möchte ich mehr GEZ-Gebühren zahlen. Denn bei geistig einigermaßen Gesunden vermag BILD nicht mal ungewollte Heiterkeit zu verbreiten.

Wie schon immer in der unappetitlichen Print-Ausgabe des ranzigen Schmachtfetzens geht es auch dem TV-Ableger (immerhin 0,1% Marktanteil) nicht um Information, sondern um Meinungsmache. Trump hätte seine Freude daran. Schließlich war BILD ein Pionier der Pyromanen-Prosa und Fake-News. Aber wie schon Mark Fisher feststellte, ist die „kontrafaktische Erzählung eine Domäne der reaktionären Rechten„.

Extrem erschreckend sind auch die Jung-Senilen, die bei BILD TV LIVE dem Lehrberuf „Promi-Expertin“ nachgehen, ohne ihre Medikation einstellen zu lassen („Bubbles ist der Picasso unter den Primaten.“). Überhaupt sieht man unter den Moderatoren schrecklichere Fratzen als an mittelalterlichen Kathedralen.

Wer eine Kotz-Diät betreiben möchte, ist hier in besten Händen: Beim Zusehen bleibt keine feste Nahrung im Körper. Nach RTL- und SAT1-Gruppen ein neuer Höhepunkt der Volksverdummungsstrategie in Folge der „geistig-moralischen Wende“. Aus nationalistischen Gerümpel wird ein trübes Feuerwerk der Schmutzerei abgebrannt. Es wäre aber auch zwecklos, von der Redaktion vorgeben zu wollen. dass ihre selektiv plump-dümmliche Weltanschauung von irgendeinem zivilisierten Menschen bejaht oder entschuldigt werden könnte.


Bild-Chef Reichelt war zuletzt wegen eines Compliance-Verfahrens befristet freigestellt. Mehrere Frauen hatten Vorwürfe gegen ihn erhoben, eine Anwaltskanzlei untersuchte Machtmissbrauch im Zusammenhang mit einvernehmlichen Beziehungen zu Mitarbeiterinnen sowie Drogenkonsum am Arbeitsplatz. Das Ergebnis: Reichelt habe „Fehler in der Amts- und Personalführung“ gemacht, wie der Konzern Ende März mitteilte, allerdings nicht von strafrechtlichem Ausmaß. Reichelt kehrte zurück an die Spitze des Boulevardblatts. Seitdem teilt er sich die Chefredaktion mit Würzbach, die zuvor Chefredakteurin der Bild am Sonntag war. Springer-Vorstand Mathias Döpfner hatte der Unternehmenskultur bei Bild „Änderungsbedarf“ attestiert.

(SZ vom26.4.2021: https://www.sueddeutsche.de/medien/reichelt-bild-geschaeftsfuehrung-springer-1.5276965 )

(DER SPIEGEL über Julians Verirrungen: https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/bild-chefredakteur-julian-reichelt-und-die-internen-ermittlungen-voegeln-foerdern-feuern-a-456152ee-eff8-4d8f-9b47-1284b4c36c09


Aber auch für uns Kulturpessimisten gibt es Hoffnung, denn nur der Teufel lebt ohne Hoffnung: einer der Chefredakteure ist der strunzenblöde Claus Strunz; und der hat in den letzten 20 oder 30 Jahren noch jedes „Format“ mit sich versenkt. („Der Obateng ist ein Sportler. Er ist ein Sportler, der zwischen Unrecht und Gerechtigkeit aufgewachsen ist. Und wenn der sich vor Gericht ungerecht behandelt fühlt, rennt er natürlich zum Schiedsrichter. Er ist eben ein echter Sportler.“).

Intellektuell und stilistisch kann er sich das wohl auch noch leisten.
Seine Inklusionsbestrebungen galten – trotz aller skeptischen Gutachten – als hoffnungsvoll!

Wer bisher gedacht hat, die debilen „Promiexperten“ und Fachfrauen für TOYALEN Inzest von ARD, ZDF, RTL oder SAT seien extrem nervtötend, der soll mal einen Blick auf die BILD-TV-Fachfrau Janina Kirsch werfen (oder schlimmer noch: ihre Stimme hören). Sie scheut keine Mühe, einem halbwegs intelligenten Gedankengang aus dem Weg zu gehen.

Mit dem TV-Format stellt sich BILD auf den von ihr mitgetragenen Bildungsniedergang dieses, unseren Landes ein: nämlich die zunehmenden Analphabeten als Zielgruppe.


Momentan trommelt die BILD-Familie kriegstreibend für eine Unterstützung der korrupten Ukraine (in der sich seit Jahrzehnten die CIA mehr oder weniger erfolgreich tummelt) gegen das korrupte Russland.

Das Großartige an der Springer-Presse ist, das sie sich durch die finanziert, die sie verachtet und verarscht.