Martin Compart


HARTZ IV-TIPPS MIT JENS by Martin Compart

Hallo, liebe Systemverlierer!

Wenn ihr wöchentlich 2o Euro in Discounter-Schnaps investiert (das können durchaus vier Flaschen köstlichsten Wodkas sein), spart ihr bestimmt dreimal die Mahlzeiten des Tages. Mit etwas Training sogar noch mehr Mahlzeiten!

Und wenn ihr dann richtige Alkoholiker seit (das geht bei dem einen schneller, bei dem anderen dauert es ein Weilchen; Wir kennen das ja: Menschen sind ja verschieden in unserer liberalen Welt, deswegen auch angespartes fordern und Alkoholismus fördern), braucht ihr gar keine feste Nahrung mehr. Auf Langzeit rechnet sich das und verkürzt die Leidenszeit.
Wir sind ja keine kiffenden Muselmane, die ihr Bewusstsein erweitern wollen, oder? Hahaha, ein kleiner Scherz muss auch seinen Platz haben, nicht wahr? Auf dem Campus der Fernuniversität Hagen war ich berüchtigt für meinen zupackenden Humor (darüber ein andermal mehr).

WICHTIG: Wenn ihr es zum obdachlosen Säufer geschafft habt, meldet euch beim Jobcenter ab. Denn dann ist die Krankenkasse zuständig und ihr fallt aus der Statistik.

Und falls ihr jung und gutaussehend seit, versucht es doch mal auf dem Strich (aber bitte dem Jobcenter den Zusatzverdienst mitteilen! Das ist ganz wichtig!). Aber dazu demnächst mehr. Ich möchte mich an der Vorstellung erst etwas aufgeilen.

Lasst es euch gut gehen (ich mach das auch),

Euer,

Jens

(Ihre Gesundheit ist mein Arbeitsplatz)

Advertisements