Martin Compart


WARUM ICH INSPECTOR BARNABY LIEBE by Martin Compart
25. März 2018, 8:31 pm
Filed under: TV-Serien | Schlagwörter: ,

 

Die Plots sind unter aller Sau.

Die Charaktere sind Klischees.

Das Gesellschaftsbild ist grottig.

Die Ideologie und der Subtext ist konservativ bis reaktionär.

ABER ES HAT EINEN CHARME,

WIE IHN KEINE DEUTSCHE PROVINZ-SERIE HINKRIEGT (vergleicht das mit MORD MIT – würg – AUSSICHT).

Manchmal kann ich nicht glauben, mit welchem Schwachsinn die Serie bei mir durchkommt. Ist mir aber auch egal.

Ich glaube, man braucht Humor, um BARNABY wirklich zu goutieren. Oder einen guten Malt.

Oder als Neuaufguss des Golden Age sieht man Barnaby wie Fantasy. Das Schöne ist auch: Es spielt keine Rolle, ob man eine Folge schon gesehen hat, da man sich an den Schwachsinnsplot sowieso nicht erinnern kann (wenn man nicht die eigene geistige Gesundheit gefährden will). Ist doch auch egal: BARNABY ist ein abendländisches Ritualspiel.

Gucke ich BARNABY um einen Krimi zu sehen?

Nee, ich gucke BARNABY um BARNABY zu sehen.

Trotzdem kann mir kein Reisebüro Midsommer buchen. Das kann doch wohl nicht wahr sein!

INSPECTOR BANABY (nur echt mit John Nettles) ist sein eigenes Genre.

<img src=“http://vg06.met.vgwort.de/na/d9b81af23ba14c6384712794b3b65663&#8243; width=“1″ height=“1″ alt=““>

Werbeanzeigen