Martin Compart


NEWSLETTER ZUM 50.TODESTAG VON B.TRAVEN DER EDITION TIAMAT by Martin Compart
26. März 2019, 12:34 pm
Filed under: B.Traven, NEWS | Schlagwörter: ,

Heute, zum 50. Todestag des geheimnisvollen Bestsellerautors B. Traven

erschien ein sehr lesenswerter und spannender Artikel des Traven-Biographs Jan-Christoph Hauschild in der jungen Welt.

In der taz möchten wir auf ein informatives Interview mit Jan-Christoph Hauschild hinweisen, über B. Traven als faszinierenden Autor mit dunklen Seiten: https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5580046&s=traven&SuchRahmen=Print/

In der Welt bestreitet die Stieftochter B. Travens, dass es sich bei B. Traven um einen ehemaligen Maschinenschlosser aus Brandenburg gehandelt hat. https://www.welt.de/kultur/plus190765017/Spektakulaere-Theorie-Wer-B-Traven-wirklich-war.html

Einen weiteren Artikel finden Sie in der Frankfurt Rundschau: https://www.fr.de/kultur/literatur/exotisches-ambiente-proletarischer-alltag-11884007.html


Edition Tiamat – Verlag Klaus Bittermann
Grimmstr. 26
10967 Berlin
http://www.edition-tiamat.de
mail@edition-tiamat.de
t: 030-6937734
f: 030-6944687
m: 0171-2428550

Werbeanzeigen


Manchettes Schlüsselwerk by Martin Compart
14. März 2019, 9:24 pm
Filed under: MANCHETTE, NEWS | Schlagwörter: , ,

MiC über KILLER STELLEN SICH NICHT VOR, einem Schlüsselwerk von Manchette, auf: http://zerberus-book.de/2019/03/14/killer-stellen-sich-nicht-vor-roman-als-aufklaerung/



UNBEDINGT VORMERKEN! by Martin Compart
4. Juni 2018, 9:15 am
Filed under: MICK HERRON, NEWS | Schlagwörter: , , , ,

Seit Jahren warte ich darauf, dass ein deutscher Verlag endlich Mick Herron entdeckt und übersetzt. Seine Slough House-Serie ist wohl das aufregendste, was der jüngere Polit-Thriller zu bieten hat.

Nun hat sich Diogenes Herrons angenommen. Und damit besteht auch eine Chance, dass sie den Autor nicht nach schlechten Erstverkaufszahlen (damit muss man ein Qualitätsprodukt heute regelrecht kalkulieren) abservieren. Diogenes hat ja die Tradition, einem Autor treu zu bleiben, wenn sich der Verlag erstmal für ihn entschieden hat.

Der erste Mick Herron erscheint im August. Unbedingt vormerken!

Ebenfalls bei Diogenes erscheint im September die Noir-Road-Novel DODGERS, das Debut von Bill Beverly, von dem ich mir noch einiges erwarte.

Ein tolles Buch, das zu den Jahreshöhepunkten gehört. Stilistisch ein Genuss. Dazu ein schweißtreibender Drive.

Wer nur ein Buch im Monat liest, sollte im August und September durch diese Diogenes-Titel ausgebucht sein.



WAFFENINDUSTRIE FEIERT! DER DICKE JUNGE BLEIBT IM AMT! by Martin Compart
9. Februar 2018, 2:05 pm
Filed under: Ekelige Politiker, NEWS, SPD | Schlagwörter: , , ,

Der beliebteste deutsche Politiker:

Er wird auch weiterhin um die Welt stampfen, um neue Rekorde für den Verkauf deutscher Waffen zu erreichen. Auf das uns die Flüchtlinge nicht ausgehen  (ich habe schon früher darauf hingewiesen, dass die Waffenindustrie sämtliche Kosten für Flüchtlinge übernehmen müsse. Wieder ein klassischer Fall von „Profite privatisieren und Verluste sozialisieren“).

Und nicht die Weisheiten des Gurus Basil Zaharoff vergessen: Immer beide Seiten beliefern, das steigert Profit und Elend.

Und wenn er noch etwas an sich arbeitet, wird es ihm auch bald gelingen, neue Krisenherde zu eröffnen und alte besser zu befeuern.

Er wird diese Legislaturperiode sicherlich als Bewerbungsunterlage für KraussMaffei zu nutzen wissen. Die „asymmetrische Karriereplanung“ hat sich ja seit dem Tabu-Bruch von Martin Bangemann (FDP) und Proll-Gert Schröder (Noske-Partei)  unter „Spitzen“-Politikern als Regelfall durchgesetzt.



Erfolge der Privatisierung by Martin Compart
19. Januar 2018, 9:21 am
Filed under: Conspiracy, MEILENSTEINE DER VERBLÖDUNG, NEWS | Schlagwörter: ,

Vor der Teilprivatisierung:

Nach der Teilprivatisierung und der Arbeit des Spitzenmanagements:


Ein Schritt in Richtung Verkehrssicherheit: Kein Betrieb, keine Unfälle. Die Bahn als Aktivist für Home-Office?



WIDERLICH, EINFACH WIDERLICH by Martin Compart
15. Januar 2018, 4:18 pm
Filed under: NEWS, SPD | Schlagwörter: ,

Ausgerechnet die blödeste und ordinärste Berufs-SPDlerin („Ab Morgen kriegen sie in die Fresse.“)versucht die Mitglieder der Sozialabbau Partei Deutschlands(SPD) unter Druck, damit sie wieder als Ministerin weiteres soziales Unglück über das Land bringen kann. „Da wird ein Ergebnis schlechtgeredet von einigen, die egal, was wir verhandelt hätten, gegen die GroKo sind“, sagte sie im Deutschlandfunk. „Das akzeptiere ich nicht, da werde ich dagegenhalten.“

Noch vier Jahre Ministerin, dann sind Karriereplanung und Rentenansprüche im grünen Bereich. Wenn die Partei dann bei 12% ist – wen interessiert. Frau Nahles kann es durch ein schönes Leben (falls sie dazu befähigt sein sollte) in ihrer sozialen Hängematte kompensieren.



Abbitte an Markus Lanz by Martin Compart
8. Dezember 2017, 7:08 pm
Filed under: Deutsches Feuilleton, NEWS, Politik & Geschichte, Sternstunden der Verblödung | Schlagwörter: , ,

Ich habe mich häufig negativ über den „Tiroler Skilehrer“ geäußert. Nach der gestrigen Sendung muss ich vieles zurück nehmen. Was sogenannte kritische Journalisten – vom SPIEGEL bis zur BÄCKERBLUME -nicht wollten oder nicht gelang, zeigte Lanz: Wie man einen Pudding wie den verachtungswürdigen Christian Schmidt an die Wand nagelt! Respekt, Herr Lanz. Da können Ihre Kollegen nach Hause gehen! Selten wurde ein politischer Idiot so dekuvriert!

Sehr geehrter Herr Lanz,

seit gestern bin ich ein temporärer Fan von Ihnen.
Werden Sie bald abgesetzt?
Grüße,
MC
P.S.: Machen Sie weiter so. Sie haben einem großen Publikum Ihre intellektuelle Überlegenheit gegenüber einem klein geistigen politischen Karrieristen demonstriert und damit Ihre „kollegen“ aus der politischen Journaille als das hingestellt, was sie sind.