Martin Compart


DAN J.MARLOWE-BIO by Martin Compart
9. Oktober 2019, 9:01 am
Filed under: Noir, Sekundärliteratur | Schlagwörter: , , ,

Dan J. Marlowe gehört zu den unterschätzten Noir-Autoren, die besonders in den 1960ern Noir-Geschichte geschrieben haben (THE NAME OF THE GAME IS DEATH). Seit 2012 gibt es eine faszinierende Biographie, die Myron Bünnagel in seinem für Entdeckungen bekannten Blog MORDLUST unter die Lupe nimmt: https://www.mordlust.de/charles-kelly-gunshots-in-another-room-the-forgotten-life-of-dan-j-marlowe/


1 Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar

„Das Spiel heisst Tod“ hat mir damals so gut gefallen, ich habe es gleich zweimal hintereinander gelesen. – Seitdem versuche ich auch eine gut erhaltene Ausgabe von „Die endlose Stunde“ zu bekommen. Keine Chance. 😉

Kommentar von Stefan Heidsiek




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: